Rheinmetall Heartbeat Webmagazin
12.06.2017

Heartbeat: Emotionales Webmagazin für eine innovative Branche

Die Welt der Mobilität befindet sich im Umbruch und mit ihr die gesamte Auto­mobil­branche. Strengere Emissions­grenzen für Ver­brennungs­motoren, der langsam aber stetig wachsende Trend E-Mobility und die Globalisierung der Märkte sind nur einige Themen, die Hersteller und Zulieferer bewegen. Seit 2014 informiert das Kundenmagazin „Heartbeat“ eine breite Leserschaft über die neuesten Technologien von Rheinmetall Automotive und wichtige Branchen­ent­wicklungen.
­
Jetzt ist Rheinmetall Automotive gemeinsam mit Publik den nächsten Schritt gegangen: Im April 2017 wurde das Webmagazin „Heartbeat“ gelauncht, pünktlich zur Messe „Auto Shanghai“. Publik verantwortete die Online-Konzeption, einen Teil der Redaktion, die Gestaltung sowie die technische Umsetzung. Die Aufgabe für Publik war, den informativen Content attraktiv anzureichern und benutzerfreundlich im Internet zu präsentieren. Das responsive Webmagazin überzeugt mit spannenden Beiträgen in moderner Optik. Dabei kommen auch emotionale Themen nicht zu kurz, denn nicht zuletzt steht „Heartbeat“ für die Leidenschaft, mit der das Neckarsulmer Unternehmen an Lösungen für die Zukunft arbeitet.

Bei der Kreation wurde Wert auf großformatige Bilder gelegt, die beim User die Lust aufs Lesen wecken. Nach Möglichkeit wurden gestalterische Elemente aus dem Printmagazin für das Web adaptiert, um den hohen Wiedererkennungswert der Heartbeat zu stärken. Eine gute Leserführung, exzellente Usability und eine flexible, responsive Oberfläche runden das Konzept von Publik ab. Das kommt auch bei der Zielgruppe gut an: In den ersten Tagen verzeichnete Heartbeat Online bereits 2884 Page Impressions, bei einer durchschnittlichen Verweildauer von über sieben Minuten pro Visit.

Die Rheinmetall Automotive AG ist die Mobilitätssparte der Rheinmetall Group. Als globaler Automobilzulieferer nimmt Rheinmetall Automotive mit seinen drei Marken Kolbenschmidt, Pierburg und Motorservice eine Spitzenposition in den Märkten ein.
Zurück